Über mich  

Solange ich zurückdenken kann, mag ich Teddybären und bärige Dinge. Vor 19 Jahren habe ich damit begonnen, selbst Teddys zu nähen. Eigentlich nur aus Spaß, weil ich einfach nur herausfinden wollte wie es funktioniert. So bin ich "Teddysüchtig" geworden.  Mit der Zeit haben sich meine Bären sehr verändert. Früher habe ich versucht das perfekte Aussehen zu erreichen, mittlerweile habe ich erkannt, dass Bären gar nicht perfekt sein müssen sondern, "geliebt" aussehen. Alle Bären sind aus hochwertigem Mohair, Alpaka oder anderen Stoffen, haben Glasaugen, Schiebegelenke und manchmal Wackelgelenke. Ich liebe es passende Accessoires selbst herzustellen. Das Schönste am Bärenmachen ist,  dieses fast schon meditative Hineinsinken in die Arbeit. Ich höre weder Telefon noch Türklingel und bin sonst zu nichts zu gebrauchen. Die Bären spielen neben meiner Familie eine wichtige Rolle. Sie sind mein Leben, meine Träume und meine Leidenschaft. Für mich ist das Bärenmachen einmalig schön in Sachen Kreativität,  sie haben mich gefunden und ich hoffe, dass ich weiterhin viele Ideen habe und auch die Zeit diese umzusetzen.  Am Ende bekomme ich immer etwas Neues und etwas Anderes. Das liebe ich.